StorSimple - Hybrid Storage the easy way

azure big

Mit der Übernahme von StorSimple im Jahr 2012 hat Microsoft sein Portfolio um Cloud Integrierte Storage Lösungen erweitert. Seitdem wurde die Produktfamilie kontinierlich erweitert und verbessert. So stehen aktuell neben den physikalischen Appliances auch ein virtuelles Device in Azure und virtuelle Appliances für OnPremise zur Verfügung. Je nach Appliance sind Sie in der Lager bis zu 500TB zur Verfügung zu stellen.

storesimple1

Quelle: Microsoft

Im Wesentlichen handelt es sich bei den beiden StorSimple-Produkten um Lösungen, die lokalen Primary-Storage liefern. Features wie Inline-Deduplizierung und Komprimierung sorgen für eine effizientere Ausnutzung des zur Verfügung stehenden Speicherplatzes. StorSimple verwendet zur Verwaltung von gespeicherten Daten auf verschiedenen Speichermedien: SSDs und HDDs.

Models

Model Number

8100

8600

Total usable capacity

15TB

40TB

Usable SSD Capacity

800GB

2TB

Effective Local Capacity

15-45TB

40-120TB

Max Volume Capacity

64TB

64TB

Max Capacity (including cloud)

200TB

500TB

Network Interface Cards

4 x 1Gbps and 2 x 10Gbps

Enclosure Form Factor

1 X 2U

2 X 2U

Die oben genannten Features sind heutzutage jedoch keine Besonderheit mehr im Storageumfeld. Die eigentliche Besonderheit ist, dass Microsoft (oder besser gesagt StorSimple) der Appliance einen Cloudspeicher als weiteren Tier spendiert hat. Wer sich nun Gedanken über die Sinnhaftig keit macht: im Regelfall sind viele der Daten auf Storage-Systemen so genannte kalte Daten. Sprich auf diese Daten wurden über einen längeren Zeitraum nicht mehr zugegriffen. Warum also teuren Tier1 Speicherplatz vergeuden? Ab damit in die Cloud. StorSimple erledigt dies ohne Ihr zutun. Über einen intelligenten Allgorithmus erfolgt ein automatisches Tiering der auf der StorSimple abgelegten Daten. Und wer die Daten nur lokal haben möchte, bekommt auch diesen Wunsch erfüllt. Mit Hilfe von locally pinned Volumes erfolgt kein Tiering der Daten in die Cloud.

storesimple2

Quelle: Microsoft

Während die physikalsche Appliance und die Cloud Appliance ihren Speicher rein als Block Device über iSCSI präsentiert, kann das StorSimple Virtual Array auch als NAS-Gerät (über SMB) oder als SAN-Gerät (über iSCSI) konfiguriert werden.

StorSimple Virtual Array

Local Capacity

390GB to 6.4TB (local Storage on Host from 500GB to 8TB required)

Protocols

iSCSI or SMB

RPO

Daily Backup (cannot be modified)

RTO

iSCSI: less than 2 mintues (regardless of size)

Workload

Item Level Retrieval from Backups

Max Volume Capacity

64TB

Share Size

Tiered: up to 20TB

Local: up to 2TB

Volume Size

Tiered: up to 5TB

Local: up to 500GB

Maximum Volumes/Shares

16

Backup

Crash consistent

Egal welches Device Sie einsetzen, die Verwaltung erfolgt bequem über über den StorSimple Manager-Dienst im Azure-Portal.
Doch die Lösung hat noch weitaus mehr zu bieten: eine aufwendige Backupstrategie gehört der Vergangenheit an. Mit Hilfe von Snapshots können Sie Ihre Daten sichern und schnell wiederherstellen. Nun werden Sie zu Recht sagen: „Ein Snapshot ist keine Sicherung!“. Und damit haben Sie eigentlich auch recht. Zumindest wenn sich dieser zusammen auf den Daten auf dem Device befindet. Im Falle von StorSimple können Sie aber neben lokalen Snapshots auch Cloud-Snpshots erstellen. Sprich Ihre kompletten Daten liegen in der Cloud. Und das sicher! Microsoft sorgt mit ausgefeilten Sicherheitsmechanismen dafür dass die Daten auf dem physikalischem Device komprimiert, zerstückelt und verschlüsselt werden. Und nur SIE haben den Schlüssel (was auch bedeutet dass Sie ein Problem haben wenn Sie den Schlüssel verlieren und keine intakte Appliance mehr vorhanden ist). Die Übertragung in die Cloud erfolgt ebenfalls verschlüsselt.
Sollte ihre physikalsche Appliance, die selbstverständlich über vollständige Redundanzen verfügt, einmal kapuut geht, können Sie die Daten aus dem letzten CloudSnapshot zurückholen. Oder Sie sorgen für ein Failover auf die Cloud Appliance oder ein anderes physikalsches Gerät und arbeiten auf diesem Device weiter!

Bei der Beschaffung hat Microsoft auch einen großen Schritt nach vorne gemacht. Als Kunde mit einem Vertrag des Typs „Enterprise Agreement“, „Enterprise Subscription“, „Enrollment for Education Solutions“ und „Server and Cloud Enrollment“ können Sie StorSimple abonnieren und für einen jährlichen Fixpreis Standardsupport erhalten. Für die Nutzung des Geräts fallen keine variablen Gebühren an. Die Gebühren für Azure Storage und ausgehende Datenübertragungen werden allerdings weiterhin separat berechnet.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: https://aka.ms/ssnewoffersblog-pricing

Sie wollen mehr zum Thema StorSimple wissen? Dann kontaktieren Sie uns einfach!

 

Tags: Azure, StorSimple

E-Mail

MSPartner
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen