Kritisches update (Update 0.5) für StorSimple Virtual Array

Für das Virtual Array ist ein neues Update erschienen. Microsoft empfiehlt dringend dass das kritische Update vor dem 30. Juni 2017 installiert wird. Hintergrund ist, dass ab diesem Datum das Storage Monitoring für Virtual Arrays, die mit Version 0.4 oder früher laufen, eingestellt wird. Zudem bietet das Update noch eine Verbesserung bei der Zuverlässigkeit von Backups. In früheren Releases wurden Backups nur für bestimmte Ausnahmen wiederholt. Diese Version wiederholt alle Backups bei alles Ausnahmen und macht die Backups so  widerstandsfähiger. Zudem ist es Usern nun nicht mehr möglich verschlüsselte Dateien auf dem FileServer abzulegen. Befinden sich auf dem Array bereits verschlüsselte Daten, so wird das Backup aber auch weiterhin fehlschlagen und die Dateien müssen manuell bereinigt werden.

StorSimple - Hybrid Storage the easy way

Mit der Übernahme von StorSimple im Jahr 2012 hat Microsoft sein Portfolio um Cloud Integrierte Storage Lösungen erweitert. Seitdem wurde die Produktfamilie kontinierlich erweitert und verbessert. So stehen aktuell neben den physikalischen Appliances auch ein virtuelles Device in Azure und virtuelle Appliances für OnPremise zur Verfügung. Je nach Appliance sind Sie in der Lage bis zu 500TB zur Verfügung zu stellen. Quelle: Microsoft Im Wesentlichen handelt es sich bei den beiden StorSimple-Produkten um Lösungen, die lokalen Primary-Storage liefern. Features wie Inline-Deduplizierung und Komprimierung sorgen für eine effizientere Ausnutzung des zur Verfügung stehenden Speicherplatzes. StorSimple verwendet zur Verwaltung von gespeicherten Daten auf verschiedenen Speichermedien: SSDs und HDDs. Models Model Number 8100 8600 Total usable capacity 15TB 40TB Usable SSD Capacity 800GB 2TB Effective Local Capacity 15-45TB 40-120TB Max...

StorSimple bekommt ein neues Zuhause

Langen mussten wir auf diesen Moment warten. Nachdem Microsoft zu Beginn dieses Jahres begonnen hat die Verwaltung des Virtual Array in das neue Portal umzuziehen, beginnt nun auch der Schrittweise Umzug für die physikalischen Appliances. Die Transitionsphase soll bis 30 September 2017 abgeschlossen sein. Die Kunden werden hierzu dediziert von Microsoft angeschrieben wenn der Umzug erfolgt. Während des Umzugs gilt es einige Limitierungen zu berücksichtigen: Sie können Ihr Gerät nicht aus dem Portal verwalten. Tierung und Backups werden weiterhin wie gewohnt ausgeführt Nach der Transition ist folgendes zu beachten: Das Device lässt sich nicht mehr über das klassische Portal verwalten. Dies gilt es im Hinblick auf Berechtigungen zu beachten. Alle Device Manager in der betreffenden Subscription werden in einem Zug umgestellt Sollten Sie die StorSimple über Powershell (ASM) ansprechen, so funktionieren diese Skripte nach der Umstellung...
  • Region Nord: Hamburg, Emden

  • Region Mitte: Langenfeld, Offenbach am Main

  • Region Ost: Leipzig

  • Region Süd: München, Ulm

Copyright by Orange Networks GmbH